was tun in zeiten von Covid-19?

17. MÄRZ 2020

Kolumne

Jeden Tag schwirrt dieser Name mir im Geist umher. COVID-19 oder besser bekannt als Coronavirus. Kein Wunder, denn kaum ein anderes Gesprächsthema beschäftigt die Menschen, verunsichert die Massen weltweit so sehr wie dieses schwer einschätzbare Virus, das sich über China den Weg nach Europa und in die Welt gebahnt hat.

 


nicht ohne meine wanderschuhe!

10. MÄRZ 2020

Kolumne

Da saß ich nun vor dem Schuhschrank und war kurz davor in Tränen auszubrechen. Wo waren meine Wanderschuhe? Ich konnte sie einfach nicht finden. Angestrengt überlegte ich, ob ich sie vielleicht irgendwo anders deponiert hatte. Nur wo? Fast eine geschlagene Stunde hatte ich damit verbracht, meinen Schuhschrank komplett auf links zu drehen.

 


vom wunder des wanderns!

03. MÄRZ 2020

Kolumne

Man kann sich die Sorgen von der Seele laufen, man kann sich in einen Rausch laufen, nur rennt man beim Wandern nie vor sich weg. Ganz im Gegenteil. Wandern befreit, wandern macht frei, klärt die Gedanken, den Geist und führt einen zurück auf den Weg der Sinnerfüllung. Warum ich so gerne wandere und warum diese simple Outdoor-Betätigung für mich an ein kleines Wunder grenzt, erzähle ich Euch in meinem Beitrag.

 


von tiefenbach über kornau bis zum bergkristall

25. FEBRUAR 2020

Rubrik Alpen

Kaiserwetter und unverschämt strahlender Sonnenschein begrüßen den heutigen Tag, der nicht vielversprechender und wetterbeständiger sein könnte. Vom Reiz der Täler gesättigt, beschließe ich zur Abwechslung, eine ausgiebige Rundwanderung auf einer für mich noch unentdeckten Höhenroute zu unternehmen. Als ich aus der Haustür trete, schlägt mir frostige, schneidende Luft entgegen, die meine Lungen sofort mit einer guten Dosis Sauerstoff füllt.

 


(R)auszeit in den bergen!

19. FEBRUAR 2020

Kolumne

Ich gebe es zu! Wenn ich genervt bin vom Großstadtmief, dem ewig penetranten Dauerlärm auf den stark frequentierten Straßen, den hochgestressten Menschen, die tagein tagaus von einem öffentlichen Verkehrsmittel zum nächsten hetzen, nur um pünktlich auf der Arbeit zu erscheinen, sehne ich mich immer häufiger nach einer (R)auszeit, die für mich dort stattfindet, wo die Welt noch in Ordnung ist: nämlich in den Bergen!

 


das Hubers hotel - bleibe mit charme und persönlichkeit

01. FEBRUAR 2020

Rubrik Unterkünfte

In einer beruhigten Seitenstraße, abseits des mondänen Trubels der Baden-Badener Fußgängerzone, befindet sich das familiengeführte Hubers Hotel. Es ist ein kleines, gemütliches Haus, das bereits am Eingang Wohlfühlambiente und Behaglichkeit ausstrahlt.

 


gründerzeitnostalgie in der villa hammerschmiede

30. JANUAR 2020

Rubrik Unterkünfte

Es ist bereits dunkel, als wir die großzügige Auffahrt zur Villa Hammerschmiede hinauffahren. Gesäumt von lichtundurchlässigen Hecken, wirkt das üppig begrünte und hochherrschaftlich bepflanzte Anwesen wie ein verwunschener Ort aus längst vergessenen Tagen.

 


dörfische oase in berlin-mitte

27. JANAUR 2020

Rubrik Cities

Denkt man an Berlin, dann fallen einem sofort Sehenswürdigkeiten, wie das Brandenburgentor, der Reichstag, die Museumsinsel, die Hackeschen Höfe, die Berliner Mauer und noch einige andere erlebenswerte touristische Attraktionen ein. Doch vom Nikolaiviertel, das sich in Berlin-Mitte, zwischen dem Hackeschen Markt und dem Alexanderplatz befindet, hatte ich bisher noch nie etwas gehört.

 


berlins künstlerisches brennpunkt-viertel

20. JANUAR 2020

Rubrik Cities

Als ich in der Bülowstraße aus der U-Bahn steige, schwant mir nichts Gutes. Was mich wohl in diesem Berliner Viertel erwarten wird? Schon von Weitem erkenne ich das bunte Treiben und die noch bunteren Geschäfte, die indiskret darauf hinweisen, dass ich mich ganz offensichtlich in einem Berliner Kiez befinde.